Selbstgefertige Schönheitsprodukte, Neuigkeiten von Manuka South, Hautpflege, UMF-Manuka-Honig

10 Dinge, die Sie über Mānuka-Honig wissen sollten (bevor Sie ihn kaufen)

Mānuka-Honig ist ein neuseeländisches Produkt, das weltweit verehrt und genossen wird (auch von hochkarätigen Prominenten).

Wir kennen ihn wegen des süßen, reichhaltigen Aromas, das wir so gern dick auf unseren Toast streichen und in unseren Tee mischen.

Aber der Honig hat so viel mehr zu bieten.

Mānuka hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, unterstützt den Darm und das Immunsystem und kann auch orale Erkrankungen heilen.

Es gibt einen Grund (oder viele Gründe), warum Mānuka-Honig seit Jahrhunderten ein bewährtes Heilmittel für zahlreiche Erkrankungen ist! Es wäre unklug, wenn wir die Erfahrungen unserer Vorfahren nicht nutzen und Mānuka als nicht mehr als einen leckeren Toastaufstrich betrachten würden.

Doch bevor Sie Mānuka kaufen, gibt es einige Dinge, die Sie wissen sollten, sodass Sie das klebrige Elixier bestmöglich einsetzen können.

Lesen Sie weiter, um Dinge über Mānuka-Honig zu erfahren, bevor Sie ihn kaufen…

Er ist antibakteriell

Mānuka-Honig hat dank der darin enthaltenen Verbindungen Methylglyoxal (MG) und Wasserstoffperoxid antibakterielle Eigenschaften.

Mānuka-Honig hat sich immer wieder als wirksame Waffe gegen Bakterien bewährt, die Krankheiten verusachen. Er tötet nicht nur Bakterien, sondern spendet auch Feuchtigkeit und Nährstoffe…ein doppelter Bonus!

Aus diesem Grund wird Honig schon seit Jahrhunderten zur Behandlung von Wunden und Krankheiten verwendet.

Aber was bedeutet das für Ihren Alltag?

  • Sie können Ihren Mānuka-Honig als lokale Behandlung verwenden, um Akne, Verbrennungen und Wunden sauber und feucht zu halten.
  • Tupfen Sie eine Mischung aus Mānuka-Honig und Teebaumöl auf hartnäckige Pickel.
  • Reiben Sie Mānuka-Honig auf Schnitte und beginnende Hautinfektionen (und gehen Sie unbedingt zum Arzt!).
  • Sie können Mānuka-Honig auch nutzen, um Infektionen im Mund und Hals zu bekämpfen...aber dazu später mehr...

Es ist ein Befeuchtungsmittel

Ein Problem, das die meisten von uns kennen (besonders im Winter und ab einem bestimmten Alter), ist trockene Haut.

Dehydrierte, fahle Haut ist unangenehm und lässt uns älter aussehen, als wir sind. Um dem entgegenzuwirken, müssen wir Hautpflegemittel verwenden, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und in der Haut speichern.

Mānuka-Honig ist ein Befeuchtungsmittel, d. h., es versorgt die Haut mit der dringend benötigten Feuchtigkeit. Wenn Sie spröde Lippen, Hände oder Fersen haben, können Sie Mānuka-Honig mit pflegenden Ölen (Avocado- oder Jojoba-Öl sind eine gute Wahl) kombinieren, umein leistungsfähiges, hausgemachtes Heilmittel zu erschaffen.

Die Hautpflegeserie mit Mānuka-Honig ist auch sehr beliebt, weil hier die Süßigkeit zusammen mit anderen hautfreundlichen, natürlichen Zutaten verwendet wird.

Sie können einfach Ihre eigene Mānuka-Nachtcreme herstellen, indem Sie qualitativ hochwertigen Mānuka-Honig mit einer einfachen, parfümfreien Gesichtscreme vermischen und auf Gesicht, Händen und andere trockene Stellen auftragen.

Er ist entzündungshemmend

Honig hat entzündungshemmende Eigenschaften, die seit Jahrhunderten für Menschen genutzt werden.

Eine Entzündung ist die Reaktion des Körpers auf eine Verletzung oder Reizung. Sie wird entwickelt, um dem Körper zu helfen, ihn zu reparieren und zu heilen, was normalerweise eine gute Sache ist! Allerdings können chronische Entzündungen auftreten, wenn bestimmte Reizungen oder gesundheitlichen Probleme den entzündlichen Prozess immer wieder auslösen.

Das ist problematisch, denn es kann im Laufe der Zeit zu einer langfristigen Schädigung der Zellen führen. Wenn sich die Hautentzündet, ist Mānuka-Honig ein ausgezeichnetes Heilmittel.

Eine chronische Entzündung der Haut kann verschiedene Ursachen haben, z. B. reizende Produkte, Infektionen (z. B. Zellulite) oder Hauterkrankungen wie ein Ekzem oder Psoriasis.

Wenn Sie Mānuka-Honig auf die entzündete Haut auftragen, kann er Rötungen, Schwellungen und Schmerzen lindern, während er gleichzeitig sehr schonend ist.

Die feuchtigkeitsspendende und antibakteriellen Eigenschaften verbinden sich mit den entzündungshemmenden Eigenschaften, sodass die gereizte oder verletzte Haut gereinigt, geschützt und beruhigt wird. Wenn Sie eine Hautentzündung spüren, reiben Sie einen Tupfen Mānuka-Honig auf die betroffene Stelle und schauen Sie, ob es hilft.

UMF 20+ Manuka Honey

$159.90$299.89
Incredibly sought after, Mānuka South Premium Mānuka Honey UMF 20+ is liquid gold....
Ausführung wählen

Er kann die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch unterstützen

Sicherlich hört es sich ein bisschen seltsam an, dass etwas Süßes gesund für die Zähne sein kann. Es gab jedoch Studien, die gezeigt haben, dass die mikrobenhemmenden Eigenschaften von Mānuka-Honig bei oralen Erkrankungen wie Gingivitis helfen können.

Mānuka-Honig kann sogar den Aufbau von Plaque auf den Zähnen verringern, wodurch die Gefahr von Karies sinkt.

Gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne helfen außerdem, dass Ihr Herz gesund bleibt – auch wenn das im ersten Moment eigenartig klingt!

Während die Pflege einer gesunden Mundflora nicht direkt eine Herzkrankheit verhindernkann, kann eine längere orale Erkrankung die Gefahr der Entwicklung einer Herzkrankheit vergrößern. Wenn Sie an einer Zahnfleischerkrankung, z. B. Gingivitis, leiden, sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt oder Arzt über die Verwendung von Mānuka-Honig als natürlichem Heilmittel.

Studien haben gezeigt, dass durch das Einreiben geschädigten Zahnfleischs mit Mānuka-Honig schädliche Bakterien getötet werden. Auch die Zellen werden stimuliert, um mit der Heilung und Reparatur zu beginnen.

Ziemlich beeindruckend, oder?

Er unterstützt eine gesunde Verdauung

Verdauungsprobleme sind in unserer hektischen und stressigen modernen Gesellschaft ein erschreckend häufiges Problem. Viele Menschen leiden an Magenproblemen und suchen ständig nach einer Lösung, um den Schmerz zu lindern.

Aber es scheint, dass Mānuka-Honig helfen kann.

Mānuka-Honig verfügt über spezielle Enzyme, die in den Darm wandern und dabei helfen, Lebensmittel effizient aufzuspalten und zu verdauen. Außerdem ist Honig präbiotisch, d. h., er liefert die Nahrungsgrundlage für gesunde, hilfreiche Bakterien, die in unserem Darm leben.

Da Mānuka-Honig Methylglyoxal (ein leistungsstarkes mikrobenhemmendes Mittel) enthält, kann er beim Töten schädlicher Bakterien im Darm helfen und Magenerkrankungen vorbeugen.

Fügen Sie Mānuka-Honig zu Smoothies oder Tee hinzu, streichen Sie ihn auf Reiswaffeln oder essen Sie einfach morgens einen Teelöffel vor dem Frühstück. Vielleicht bemerken Sie, dass sich Ihre Magenprobleme bessern (natürlich nach medizinischer Beratung und unter medizinischer Vorgehensweise).

UMF 15+ Manuka Honey

$49.90$369.80
Mānuka honey is gaining worldwide recognition for its unique taste and special prope...
Ausführung wählen

Er kann einen Energieschub verleihen

Wenn die 15:00-Uhr-Flaute kommt und Sie das Gefühl haben, am Schreibtisch ein Nickerchen machen zu wollen, nehmen Sie einfach einen kleinen Teelöffel Mānuka-Honig. Mānuka-Honig kann Ihnen einen Energieschub verleihen, der Sie wach und bereit hält, um den Tag in Angriff zu nehmen.

Honig enthält gesunde Kohlehydrate, natürlichen Zucker und eine Reihe von Nährstoffen, die das Energieniveau fördern. Bekanntermaßen entscheiden sich Sportler für Honig, um ihre Workouts und Trainingseinheiten anzuheizen.

Wenn Sie ein anstrengendes Workout im Fitnessstudio erwartet, geben Sie einen Teelöffel Honig in Ihre Wasserflasche oder essen Sie ihn pur. Das ist eine weitaus gesündere Option als Süßigkeiten, Energy-Drinks oder auch mit Chemikalien belastete Pre-Workout-Getränke.

Er hilft bei der Beruhigung von Schnitten und Kratzern

Wenn Sie übermütige Kinder haben, die ständig durch die Tür kommen und sich über zerkratzte Knie beschweren, kann Mānuka-Honig helfen.

Die antibakteriellen, entzündungshemmenden und antiviralen Eigenschaften von Mānuka-Honig durchdringen die Wunde und helfen, die Heilung zu beschleunigen. Es wurde bewiesen, dass Mānuka-Honig tatsächlich Zellen stimuliert, um mit demHeilungsprozess schnell und effektiv zu beginnen, während er gleichzeitig sanft ist und sehr wenige Nebenwirkungen aufweist.

Durch das Abtöten von Bakerien und die Verhinderung ihrer Ausbreitung stoppt der Honig den Entzündungsvorgang der Wunde. Es ist auch bekannt, dass die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Mānuka-Honig helfen, dass Wunden schnell und ohne Narbenbildung verheilen.

Statt der Verwendung einer brennenden alkoholhaltigen Lösung zur Behandlung von Schnitten, Kratzern und Verbrennungen bei Ihren Kindern nehmen Sie zuerst einfach Mānuka-Honig.

Er kann die Immunität steigern

Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen bei Erkältungen und Grippe Zitronen- und Honig-Lutschtabletten essen.

Ein Grund ist, dass die antibakteriellen Eigenschaften von Mānuka-Honig Bakterien im Hals und im Darm töten und den Heilungsprozess beschleunigen.

Außerdem wurde nachgewiesen, dass sie effektiv Nebenhöhlennfektionen bekämpfen – Musik für die Ohren all derer, die regelmäßig an Erkrankungen dieser Art leiden.

Mānuka-Honig beseitigt die spezifischen Bakterien, die Nebenhöhleninfektionen verursachen, äußerst effektiv.

Außerdem enthält er einen speziellen Stoff, der die Produktion eines Botenstoffs namens Zytokin erhöht, der die Produktion von Zellen antreibt, die das Immunsystem unterstützen.

Es gibt eine Qualitätsbewertung (wählen Sie also sorgfältig)

Nicht jeder Mānuka-Honig wird auf die gleiche Weise hergestellt!

Es gibt einige sehr strenge und wissenschaftliche Testverfahren, die die Leistung von Mānuka-Honig anzeigen.

Das bekannteste Bewertungssystem ist das UMF-System, eine Abkürzung für Unique Mānuka Factor (eindeutiger Mānuka-Faktor). Dies steht mit der Menge der antibakteriellen Bestandteile im Honig (Methylglyoxal und Leptosperin) in Verbindung.

Es muss eine bestimmte Menge dieser beiden Komponenten vorhanden sein, damit Mānuka-Honig unter dieser Bezeichnung klassifiziert und vermarktet werden darf. Je höher der UMF-Wert ist, desto stärker sind die antibakteriellen Fähigkeiten des Mānuka-Honigs.

Zur Behandlung von Wunden und Hauterkrankungen benötigen Sie den höchsten UMF-Wert, den Sie finden können (15-24+ ist sehr hoch!).

Für den allgemeinen Alltagsgebrauch und zum einfachen Genuss des Aromas können Sie einen Mānuka-Honig mit einer niedrigeren UMF-Bewertung (der niedrigste Wert beträgt 0-5+) benutzen.

Er ist unglaublich vielseitig

Wie wir gerade erfahren haben, ist Mānuka-Honig eine äußerst beeindruckende Substanz…abgesehen vom leckeren Aroma.

Bevor Sie Ihren Mānuka-Honig tief in Ihrer Speisekammer vergraben, um ihn für einen gelegentlichen Tee oder Toast zu benutzen, denken Sie bitte daran, wie vielseitig er ist.

Betrachten Sie ihn als Mehrzweckprodukt, das in die Küche, das Badezimmer unddas Medizinschränkchen gehört.

Sie können eine Sorte zum Gebrauch in der Küche in die Speisekammer stellen (niedriger UMF-Wert), einen Weiteren ins Badezimmer als Hautpflege und einen Dritten in das Erste-Hilfe-Kästchen für Infektionen, Wunden und Kratzer (hoher UMF).

Es ist kein Geheimis, dass Mānuka-Honig teuer ist, besonders die qualitativ hochwertigen Marken. Allerdings rechtfertigt die Vielseitigkeit und Potenz von Mānuka-Honig den Preis, wenn Sie daran denken, dass Sie das Geld bei anderen, stärker mich Chemikalien belasteten Heilmitteln sparen.

Jetzt, da Sie die Vielseitigkeit und Stärke von Mānuka-Honig kennen, können Sie ihn zu verschiedenen kreativen Zwecken einsetzen.

Tupfen Sie ein wenig qualitativ hochwertigen Mānuka-Honig mit hohem UMF-Wert auf eine Akne, eine Wunde, entzündete oder trockene, fahle Haut. Mischen Sie ihn mit ein wenig heißem Wasser und schlürfen Sie das, um die Bakterien in einem wunden Hals abzutöten.

Schlecken Sie einen Teelöffel, um Ihrer Verdauung zu helfen und Ihr Immunsystem zu stärken, oder geben Sie ihn in einen Smoothie für einen Energieschub.

Schauen Sie sich Ihre Kosmetik-Kollektion und Ihr Erste-Hilfe-Kästchen an und prüfen Sie, ob Sie Teile davon durch Mānuka-Honig ersetzen können.