Wir machen uns stark für Nachhaltigkeit

Wussten Sie schon, dass schätzungsweise ein Drittel der menschlichen Nahrungsmittel von der Bestäubung durch Insekten wie Bienen abhängig sind(1)? Was denken Sie darüber, dass Bienen 70 verschiedene Pflanzenarten bestäuben(1)? Wie auch immer wir es betrachten: Bienen tragen entscheidend zur Biodiversität auf unserem Planeten bei.

Der Bienenbestand ist rückläufig

Die gute Nachricht zuerst: Ein Großteil dieses Rückgang ist vermeidbar.

Laut der internationalen Wohltätigkeitsorganisation Bees for Development, nimmt der Bienenbestand als Ergebnis „mehrerer zusammenhängender Todesursachen“ ab, die alle menschlicher Natur sind(3).

Sicherzustellen, dass unsere Imker sich um das Wohlergehen ihrer Bienenvölker kümmern können, ist für uns sehr wichtig. Deswegen wählen wir unsere Lieferanten auch sehr sorgfältig aus.

Doch wir können etwas gegen dieses Problem tun.

Unsere Imker beteiligen sich an Initiativen, bei denen neue Manuka-Plantagen in Gebieten angelegt werden, die von Bodenzerstörung und -degradation betroffen sind.

Wir leisten also unseren Beitrag an der Regeneration der Böden sowie zur Biodiversität von Neuseeland.

Bei unseren Bienenprodukten achten wir darauf, dass diese aus Gebieten in Neuseeland stammen, die sauber, blüten- und artenreich sind und in denen sehr viele Manuka-Pflanzen wachsen.

Wir minimieren unsere Auswirkungen auf die Umwelt

Bereits seit über 30 Jahren arbeiten wir Seite an Seite mit den Bienen und mit Imkern. Dadurch haben wir ein tiefgreifendes Verständnis über die Bedeutung der Abfallvermeidung sowie über unseren Einfluss auf die Umwelt erlangt.

Wir arbeiten mit Imkern zusammen, die für den Anbau Ihres Honigs nachhaltige Methoden nutzen.

Wir senken unseren Kohlenstoffdioxidausstoß

Glas ist zu 100 % recycelbar und kann immer wieder ohne Qualitätsverluste aufbereitet werden.

Für unser Honigsortiment nutzen wir recyceltes Glas, denn wir möchten unseren Einfluss auf die Umwelt minimieren.

Für jeweils sechs Tonnen verwendetes Recycling-Glass wird eine Tonne weniger Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre abgegeben.

Im Fertigungsprozess wird für jede Tonne Glas, die recycelt wird, eine Tonne natürlicher Ressourcen eingespart.

Wir sind auf der Suche nach alternativen Methoden für den Umweltschutz

Wir versuchen stets, unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten.

Unter anderem nutzen wir Spezialhubschrauber, um in die entlegenen Wälder vorzudringen, in denen die Manuka-Pflanze wächst. Durch Nutzung dieses Verfahrens können die Imker und Bienenstöcke in diesen Gebieten abgesetzt werden, ohne die Landstriche zu beschädigen.

Wir nutzen nachhaltige Materialien

Glas ist eine tolle Verpackungsmöglichkeit, denn es gann immer wieder ohne Qualitäts- oder Reinheitsverluste recycelt werden.

Wir haben nicht nur die Verpackung, die wir für unseren Limited Reserve UMF® 26+ Manuka Honig verwenden, aus recyceltem Material gefertigt, welches aus der erdbebengeschädigten Poplar Lane in Christchurch stammt, sondern nutzen für unseren UMF® Manuka Honig auch Gläser aus recyceltem Glas.

Außerdem haben wir uns dazu verpflichtet, Verpackungen von Lieferanten zu beziehen, die für die Waldbewirtschaftung ausschließlich auf nachhaltige Praktiken setzen.

PEFC Certified Packaging

We also source packaging which has been created using the most-stringent sustainability practices.

This means all boxing is produced from sustainably managed forests and is PEFC certified.

Programme for the Endorsement of Forest Certification (PEFC) is an international programme promoting sustainable forest management. This is to ensure good practice in the forest and to ensure that timber and non-timber forest products are produced with respect for the highest ecological, social and ethical standards.